Archiv der Kategorie: KEIOS

30 Sekunden Protest = 2 Jahre Knast #PussyRiot

Eine Seite, die sich PimelTeror nennt und somit zumindest namentlich das männliche Pendant zu Pussy Riot bildet, muss natürlich auch etwas zum Fall der russischen Punkband schreiben, die heute für ihren Kurzauftritt in der Moskauer Erlöser Kathedrale verurteilt wurde.

Auch wenn es hierzulande wohl ebenfalls strafbar wäre, eine Kirche zur Plattform des Protest zu machen, beweist die Härte der Bestrafung nur ein weiteres Mal, dass Russland noch lange keine lupenreine Demokratie ist. Ich ziehe meinen imaginären Hut vor den jungen Frauen, die für ihren Kampf gegen das totalitäre Putin-Regime auch in den Knast wandern und hoffe, dass ihr Beispiel nicht verblasst.


Advertisements
Getaggt mit , ,

Mass Effect 3: Indoctrination Theory – a Documentary

Während die Community nach wie vor gespannt auf den Extended Cut von ME3 wartet und die Gruppierungen rund um die Retake Mass Effect Bewegung nicht nachlassen möchten, Bioware an ihre Bringschuld zu erinnern, hat man sich bei CleverNoobNetwork die Mühe gemacht, die wohl einleuchtendste Erklärung zum Ende der Mass Effect Reihe in einer fast anderthalb stündigen Dokumentation darzulegen: Die Indoktrinationstheorie. Egal, was man als Spieler davon halten mag, sammeln die Macher der Dokumentation eine Vielzahl an Anhaltspunkten, welche das Spiel bietet und erläutern, wie und ob diese in die Theorie passen und ob sie dazu beitragen oder ob sich diese nicht auch anderweitig erklären lassen. Für Fans der Spielreihe ein absolutes Must-See!

Getaggt mit , , ,

Heute kam das Kony 2012 Paket. Und nun?

Heute kam also nach einer Ewigkeit das in unbedachter Euphorie bestellte KONY 2012 Action-Kit. Mit gemischten Gefühlen betrachte ich den Inhalt und frage mich, wofür ich wohl stehen würde, wenn ich das T-Shirt trage und die Sticker verteile? Setze ich damit ein Zeichen, dass ich es zum Kotzen finde, dass Kriegsverbrecher unbehelligt bleiben? Mache ich mich lächerlich und zeige meiner Umwelt damit, dass ich easily impressed bin? Stehe ich mit dem KONY T-Shirt gar für öffentliche Masturbation unter Alkoholeinwirkung oder christlich missionarischem Slacktivism?

Wie gesagt, sind es ziemlich gemischte Gefühle. Mit einer ordentlichen Portion Reue.

Getaggt mit
pimelteror

staubige namenlose zufällige, ohne trefferregistrierung und fähigkeiten